Xycl-Logo

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Artikel nur in Deutsch vorhanden 
Xycl » Technik-Tipps » Patchbay verkabeln

Korrekte Verkabelung einer Patchbay

Wozu brauche ich eine Patchbay

Eine Patchbay, wie z.B. die Behringer ULTRAPATCH PRO PX3000 MultifunktionsPatchbay bietet die Möglichkeit die Signale der meisten Studiogeräte (Effektgeräte, Keyboards etc.) an einer zentralen Stelle abzugreifen und von dort aus an andere Geräte weiterzuleiten. D.h. anstatt ständig die Geräte neu zu verkabeln, werden die Geräte nur an der Patchbay neu verschaltet.

Aufbau einer Patchbay

Die Patchbay besitzt sogenannte Module. Ein Modul besitzt vier Klinkenstecker, jeweils zwei übereinander vorne und hinten an der Patchbay. Wichtig hierbei zu wissen ist, dass die interne Verkabelung der vier Klinkenstecker eines Moduls sich ggf. ändern lässt. Die Module einer Patchbay untereinander jedoch keinen Kontakt haben.

Eingänge und Ausgänge

Grundsätzlich werden die Eingänge immer unten und die Ausgänge immer oben an einer Patchbay angeschlossen.

Modul-Modus

Parallel

Im parallelen Modus sind alle vier Klinkenstecker eines Moduls miteinander verbunden. Hiermit ist es möglich ein Signal auf mehrere Geräteeingänge aufzuteilen. D.h. ihr erspart euch dank der Patchbay für die Verkabelung die Y-Kabel.

Halb normalisiert

In diesem Modus sind die beiden hinteren Klinkenstecker miteinander verbunden. Steckt ihr nun in der Patchbay vorne oben einen Stecker hinein, so kann das Signal dort abgegriffen werden. Steckt stattdessen vorne unten ein Stecker, so wird die Verbindung der hinteren beiden Klinkenstecker getrennt. Dann sind die oberen und die unteren Klinkenstecker miteinander verbunden.

Normalisiert

So wie halb normalisiert. Nur ist es hier egal, ob ich vorne oben oder vorne unten einen Stecker hineinstecke. In beiden Fällen wird die Verbindungen der beiden hinteren Stecker getrennt und die beiden mit ihrem korrespondierenden vorderen Stecker verbunden.

Offen

Offen bedeutet, dass die hinteren Stecker mit ihren vorderen Steckern verbunden sind. Diese Modus wird gerne benutzt, wenn ein Gerät keine Eingänge besitzt. Denn dann kann der linke und rechte Kanal oben bzw. unten angeschlossen werden und es wird nur ein Modul hierfür gebraucht.

Beispiel-Verkabelung einer Patchbay

Falls ihr für die Vocals Kompressoren benutzt, so sind diese normalerweise im Insert des Mischpultes eingeschleift. Statt das Insertkabel nun direkt mit dem Kompressor zu verkabeln, wird es hinten an der Patchbay aufgelegt.

Und zwar wie folgt:

  • Insert-Ausgang hinten oben an Modul 1
  • Kompressor-Eingang hinten unten an Modul 1
  • Kompressor-Ausang hinten oben an Modul 2
  • Insert-Eingang hinten unten an Modul 2

Der Modus der beiden benötigten Module sollte "normalisiert" oder zumindest "halb-normalisiert" sein. Durch die obige Verkabelung ist gewährleistet, dass das Signal vom Insert des Mischpultes in den Kompressor und auch wieder zurückläuft. Zugleich kann aber ein weiteres Gerät in den Insert des Mischpultes eingeschleift werden bzw. der Kompressor für andere Zweck verwendet werden.


Themenverwandte Artikel:



Arne
Comment
Inserts
Reply #3 on : Thu April 05, 2012, 11:57:36
1) Wichtig ist ja eigentlich nur, dass man das einmal angefangene System beibehält. Ob die Inserts nun oben oder unten eingesteckt werden, ist fast egal.

Dass die Ausgänge (der Patchbay) oben sind und damit die Eingänge der Mischpult-Inserts, liegt einfach daran, dass beim halbnormalisierten Modul vorne oben das Signal abgegriffen werden kann (ist also ein Ausgang). Wenn nun also vorne die Ausgänge oben liegen, können hinten die Ausgänge hinten auch nur oben sein.

2) Die Multicores gehen in den Mischpulteingang!
Das Insertkabel geht mit dem Mischpulteingang hinten oben in die Patchbay. Am gleichen Modul wird hinten unten der Ausgang des Kompressors angeschlossen. Direkt daneben an einem weiteren Modul wird der Eingang des Kompressors hinten oben und der Mischpult-Insert-Ausgang hinten unten angeschlossen.

D.h. also in dieser Konfiguration sind die Kompressoren immer im Insert. Allerdings kann ich dann durch Patchen (vorne) die Kompressoren auch anderweitig benutzen.
Last Edit: April 05, 2012, 11:59:35 by Arne  
BFP
Comment
Insert und Kompressor verkabelung
Reply #2 on : Tue April 03, 2012, 18:39:42
Macht es nicht sinn die Inserts Send unten Hinten Und den Ret oben Hinten Zu Verkabeln das ganze spiel führen wir weiter biss alle Inserts der Kanalzüge aufgepatcht sind und die Kompressoren dann auf die nächste Patchbay???

Und wenn ich schonmal beim schreiben binn Wenn ich jetzt die Multicore vom Aufnahmeraum in die Regie auf meine Bays führe und von dort zum Pult Wo Kommen die Multicore hin und wo die kanaleingänge ??? unten oder Oben ???
Das verwirrt mich ein bischen.
Bitte um antwort Gruß BFP
Philip
Comment
Re:
Reply #1 on : Mon March 21, 2011, 12:05:04
Danke, kurz und knackig so muss das sein. sehr Hilfreich !

Kommentar schreiben

  • Benötigte Felder sind mit * markiert.
  • BBCODE Style für URLs. [URL=example.com]Linktext[/URL] ohne HTTP:// !!!

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Security Code:
 

Valid XHTML 1.0 Transitional   Valid CSS!

Interessante Seiten - Sitemap - Datenschutz - Impressum

Seite erzeugt in 0.5631 s. Zuletzt geändert am 2012-03-30