Xycl-Logo

Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Artikel nur in Deutsch vorhanden 
Xycl » Mixing & Mastering » Equalizer » Equalizer - Transparenter Sound

Der Equalizer für einen transparenten Sound

Der transparente Studio Sound

Trotz des bescheidenen Equipments, das wir für unsere Recordings benutzen, ist es mithilfe eines Equalizers möglich einen transparenten Sound zu erhalten. Hierfür müssen wir uns die einzelnen Frequenzbereiche mit einem grafischen Equalizer separat vornehmen und entscheiden welche Instrumente bzw. Vocals sich gegenseitig überdecken.

Zunächst einmal betrachten wir jedes Instrument einzeln und stellen für das jeweilige Instrument bzw. die Vocals einen optimalen Sound per Equalizer ein.

Dann gehen wir wie folgt vor:
Wir fangen im Bass-Bereich mit dem Schlagzeug an. Hört es sich alleine gut an, können wir den E-Bass hinzufügen. Meistens haben wir dann schon das erste Problem, da sich Bass und Bass-Drum überdecken. Hier können wir z.B. der Bass-Drum den Bereich unterhalb 100 Hz reservieren, indem wir per Equalizer den E-Bass entsprechend ausdünnen. Oberhalb 100 Hz wird dann die Bass-Drum ausgedünnt, damit der E-Bass seinen Freiraum erhält. Diese Absenkung kann bis ca 1,5 kHz erfolgen. Denn ab 1,5 kHz liegt der Kick der Bassdrum und den wollen wir schließlich erhalten. Die Harmonischen des Bass, die zwischen 1 kHz und 3 kHz liegen und wichtig für den Gesamtsound sind, müssen wir vorsichtig mit dem Kick der Bassdrum mischen.

Die E-Gitarren, die dann als nächstes hinzugemischt werden, senken wir unterhalb von 200 Hz mit dem Equalizer ab, denn hier ist ja die Bassdrum und der E-Bass.

Anschließend sind die Vocal dran. Diese stehen immer im Vordergrund. Daher müssen nun die Gitarren dran glauben. Alles was den Vocals die Transparenz raubt, wird entfernt. Im Bereich zwischen 1 kHz und 2 kHz können sowohl die Gitarren als auch die Snare-Drum sehr laut sein und somit die Sprachverständlichkeit stören. Also per Equalizer diesen Bereich absenken.

Dies ist ein Beispiel für die Benutzung eines Equalizers gewesen. So kann, muss man aber nicht vorgehen! Insbesondere die Frage welches Instrument man stehen lässt und welches per Equalizer abgeschwächt wird, muss jedes mal auf's Neue entschieden werden.


Themenverwandte Artikel:



Kommentar schreiben

  • Benötigte Felder sind mit * markiert.
  • BBCODE Style für URLs. [URL=example.com]Linktext[/URL] ohne HTTP:// !!!

If you have trouble reading the code, click on the code itself to generate a new random code.
Security Code:
 

Valid XHTML 1.0 Transitional   Valid CSS!

Interessante Seiten - Sitemap - Datenschutz - Impressum

Seite erzeugt in 0.1840 s. Zuletzt geändert am 2010-03-29